Über uns

Die Bürger der Gemeinde Leegebruch haben ein Anrecht auf eine vernünftige, sozialverträgliche und ortsbezogene Politik, die in ihrer Bandbreite die Belange der Einwohner widerspiegelt. Der HGBV hat bereits in seiner Satzung den Bürgerwillen als Auftrag gesehen und will diesen auch kommunal umsetzen.

Wer sind wir?

Am 03. März 1997 gründete sich der Handwerks-, Gewerbe- und Bürgerverein Leegebruch e.V. 

 

Anfangs überwog die Anzahl der Gewerbetreibenden und Handwerker. Die Mehrzahl der heutigen Mitglieder besteht aus Bürgerinnen und Bürgern Leegebruchs.

 

Der HGBV ist eine politische Wählervereinigung, die parteipolitisch ungebunden eine sachbezogene und im Interesse der Einwohner Leegebruchs liegende kommunalpolitische Tätigkeit ausübt.

Gruppenbild des HGBV Vorstands
Von links: Daniela Jahnke, Bernd Kmiecinski, Bernd Fischer, Isolde Bree, Wolfram Richter, Manfred Gürnt, Karin Böhnel

Was machen wir?

Politik

Die Tätigkeit unserer Fraktion, bestehend aus der Fraktionsvorsitzenden Isolde Bree, und den weiteren Mitgliedern Bernd Fischer, Daniela Jahnke, Martina Lasarenko und Thomas Rilke ist unter anderem aktuell auf die Planung und Errichtung eines Bürgerhaus mit anschließender Mehrzweckhalle an der Birkenallee,  ausgerichtet.

 

Des Weiteren vertreten unsere Fraktionsmitglieder die Interessen der Leegebrucher in den diversen Ausschüssen der Gemeindevertretung.

Kultur

Feste Punkte sind die Durchführung der Tradionsveranstaltungen:

  • Konzertreihe “Klassik in der Kirche“
  • Seniorentreffs

an jedem 1. Und 3. Mittwoch des Monats treffen sich interessierte Senioren zu einem Spielenachmittag.

 

Außerdem ist dem Verein der Chor „Kurrende Leegebruch“ angeschlossen.

Vereinsleben

Dazu zählen die Durchführungen der:

  • Mitgliederversammlungen
  • Vereinsfahrten
  • Grillabende

Was haben wir geschafft?

Der HGBV hat sich in der Vergangenheit unter anderem für die folgenden Ziele erfolgreich eingesetzt:

  • Die Anbindung Leegebruchs an die B96 und die Busverbindung 800
  • die Verhinderung der Müllverbrennungsanlage Germendorf
  • Ausbau und Modernisierung der Kitas und der Schule
  • den Erhalt und die Erhöhung der Attraktivität des Jugendclubs
  • Bau und Unterhaltung von Spielplätzen
  • den innerörtlichen Straßenausbau
  • den Anschluss der Gemeinde an das DSL-Netz
  • die Planung und Fertigstellung der Familienfreizeitanlage